Beruflicher Werdegang

Während meiner Tätigkeit in der neurologischen Fachklinik in Hilchenbach

Im Jahr 1991 habe ich meine erste Ausbildung als Energieelektroniker Fachrichtung Betriebstechnik (Betriebselektriker) bei der Firma SSI Schäfer in Neunkirchen erfolgreich abgeschlossen und danach rund zweieinhalb Jahre bei der Firma Hebel in Kirchen/Siegen gearbeitet. Im Anschluss habe ich meinen Zivildienst im Elisabeth Krankenhaus in Kirchen auf der Inneren Station geleistet. Die Arbeit mit und für die Patientinnen und Patienten hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich nach Beendigung des Zivildienstes meine zweite Ausbildung als Krankenpfleger im Elisabeth Krankenhaus begonnen und 1997 erfolgreich abgeschlossen habe. Nach einer kurzen Übergangszeit bei der Firma persona data euro service AG als Betriebselektroniker habe ich von 1998 bis 2008 10 Jahre als Krankenpfleger in der Neurologischen Fachklinik Hilchenbach AHG AG gearbeitet, davon vier Jahre als freigestelltes Betriebsratsmitglied und zwei Jahre als Mitglied des Aufsichtsrates der AHG AG. 2008 erfolgte dann der Wechsel als beratende Pflegefachkraft zur Lebenshilfe in der Tagesförderstätte Steckenstein. Seit 2013 bis heute arbeite ich als beratende Pflegefachkraft für alle Einrichtungen der Lebenshilfe GmbH im Landkreis Altenkirchen und bin zudem zu 50%-freigestellter Betriebsratsvorsitzender der Lebenshilfe GmbH.

Ich kenne mich daher in allen Bereichen der Pflege sehr gut aus, weshalb „Für einen echten Neustart in der Gesundheit und Pflege“ eines meiner Hauptthemen ist, bei denen ich Verbesserungen für Patientinnen und Patienten sowie für die Pflegekräfte als Landtagsabgeordneter erreichen möchte.

Meine Erfahrungen und Kenntnisse möchte ich jetzt als Ihr Landtagsabgeordneter in den Dienst aller Bürgerinnen und Bürger aus Siegen, Freudenberg, Neunkirchen und Burbach stellen und bitte um Ihre Unterstützung dafür bei der Landtagswahl am 15.05.2022.